Der Vorstand

Die Obmänner des SV Küniglberg:

1947 – 1953Karl Stuhlhofer
1953 – 1969Anton Reisser
1969 – 1974Karl Heurix
1974 –  1984Wolfgang Rammer
seit 21.01.1984Werner Gamperl

Amtierende Personen:

Obmann

Obmann Stellvertreter

Obmann Stellvertreter

Funktion und Aufgabe:

Zu den wichtigsten Aufgaben des Vereins – vertreten durch seinen Vorstand ‑ zählt die Interessensvertretung gegenüber Behörden und Institutionen. So hat der Vereinsvorstand jahrzehntelang gegen die Bestandsbedrohung erfolgreich angekämpft und sich für die Erhaltung jedes einzelnen Quadratmeters stark gemacht. Selbstverständlich zählen aber auch alle Infrastrukturmaßnahmen zu den Vorstandsobliegenheiten. Die Erschließung der Anlage war da natürlich der größte „Kraftakt“, der im Laufe der gesamten Vereinsgeschichte zu bewältigen war.

Zur „Tagesroutine“ der Vorstandsarbeiten zählen auch heute noch die Behördenkontakte. Allen voran die pünktliche Einhebung der Pacht sowie die Abführung der Gebühren für Müll, Wasser, Kanal und Strom. Darüber hinaus sind die Bestellung der Müllcontainer, die Umgestaltung der Postkästen, Erhaltung und Vergrößerung der Müllplätze und vieles mehr zu erledigen. Nicht zu vergessen – die Auseinandersetzung mit den vielfältigen Anliegen und Sorgen der einzelnen Mitglieder – ist selbstverständlich zentrale Verantwortung des Vorstandes, insbesondere des Obmannes.

Zusätzlich verleiht der Verein unentgeltlich bis heute diverse Geräte wie zum Beispiel eine Rasenwalze; die Anschaffung wie auch die Lagerung dieser selten benötigen Geräte wäre für den Einzelnen unökonomisch. Weiters hält der Verein die Bedrohung des Obstbaumbestandes durch Schädlingsbefall hintan, indem er für eine zeitgerechte Durchführung der erforderlichen Spritzungen sorgt